Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Geschichte ist eine unmögliche Erzählung

Als „Familienroman“ betitelt die kroatische (Theater-)Autorin und Regisseurin Ivana Sajko ihre literarische Darstellung der „Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus.“

Als „Familienroman“ betitelt die kroatische (Theater-)Autorin und Regisseurin Ivana Sajko ihre literarische Darstellung der „Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus.“ Wir lesen von vier Generationen und einer Erzählerin, die sich den Tücken des Erinnerns stellt. Wir lesen vom Partisanenkampf im Zweiten Weltkrieg, vom Jugoslawien unter Tito und vom Himmel über Zagreb. Wir lesen vom letzten Krieg in Europa, vom Lieben, vom Sterben. Historisches Geschehen verwebt sich mit privatem, Idealismus mit Enttäuschung, die kleine Biografie einer Familie mit der großen Geschichte unseres Kontinents.

„Einfacher hat noch nie jemand den Zerfall Jugoslawiens beschrieben“, sagt die Übersetzerin Alida Bremer.

Die Lesung mit Ivana Sajko aus Familienroman. Die Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus fand auf Einladung von prolit am 21. September 2021 im Literaturhaus Salzburg statt.

Ivana Sajko liest aus „Familienroman“, Übersetzung und Moderation: Alida Bremer, deutsche Lesung: Petra Nagenkögel.

© Voland & Quist

Das Buch Familienroman. Die Ereignisse von 1941 bis 1991 und darüber hinaus ist 2020 in der Übersetzung von Alida Bremer im Verlag Voland & Quist erschienen.

Hier finden Sie alle Informationen zur Autorin und zum Buch.

Bitte kaufen Sie Bücher in Ihrer lokalen Buchhandlung.


Beitrag teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.