Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Dann lieber die lila Großmutter eine wahre Geschichte erzählen lassen

Saša Stanišić im Gespräch über sein Buch „Herkunft“.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Sprachkaskaden

Bettina Gärtner im Gespräch darüber, wie sie sich einer Sprachform künstlerisch annähern konnte, der sie selbst ausgesetzt war, und wie sich sprachliche Herangehensweisen ändern oder selbst abschaffen, wenn sie von der Realität eingeholt werden. Ihr Roman Herrmann, aus dem Bettina Gärtner im zweiten Video liest, ist dieses Jahr im Literaturverlag Droschl erschienen. Die Autorin hätte […]

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Weiter Schreiben

Eine gemeinsame Sprache finden Lena Gorelik & Yamen Hussein im Gespräch Lena Gorelik und Yamen Hussein verbindet das Schreiben, und die Stadt München. Dort haben sich die beiden kennengelernt, sich gegenseitig die Stadt gezeigt und über das Schreiben geredet. Ihre Texte sind wütend und zärtlich, geschichtsbewusst und zukunftsoffen und handeln nicht zuletzt vom Begehren in […]

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Ein Ort, an dem vieles sein kann

„Erzählen im Zeichen der Transformation – das Schreiben und Erzählen von Geschichten: Sie nehmen die Welt auf, kleiden sie in ein bestimmtes Verständnis und verändern sie.“ So Elisabeth Klar im Video-Gespräch mit Petra Nagenkögel über ihren aktuellen Roman „Himmelwärts“, der in diesem Jahr im Residenz Verlag erschienen ist.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Literatur gegen Hilflosigkeit?

Kann die Wirkung von Literatur über „Trost“ hinausgehen und „Hilfe“ leisten? Bietet Literatur einen Ausweg? Margit Schreiner und Sabine Scholl im Gespräch.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Das Gedicht selbst ist ein Raum

Nadja Küchenmeister im Gespräch mit Petra Nagenkögel über die lyrische Form als Rettung und über das Gedicht als Antwort auf die Flüchtigkeit des Daseins.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Briefe vom Atem

Die Gedichte entstanden in lyrischer Zwiesprache zwischen der italienischen Dichterin Maria Borio und dem Berliner Lyriker Tom Schulz. Sie begegnen sich an der Schnittstelle zwischen Poesie und dem Brief. Der Brief, in Form eines Gedichts, gehört zu den ältesten Formen der Literatur und ist Mitteilung, Befragung, Antwort und Dialog.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Literatur und Hilflosigkeit

Die öffentliche Bibliothek ist ein Freiraum. Sie bietet die Möglichkeit, den strengen Vorgaben eines geschlossenen Kollektivs zu entkommen. […]

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Krisenerfahrungen und die Künste

Die Krise – ein offenes Thema, ein weitgreifendes und vielfältiges Phänomen. Malgorzata Bogaczyk-Vormayr im Gespräch darüber, wie dieses im Medium der Kunst erfahren wird und welche künstlerischen wie inhaltlichen Strategien zur Darstellung von Krisen gewählt werden.

Beitrag lesen