Kategorien
auf alle Fälle Texte

Aufbrüche, Umbrüche, Abbrüche

Der Roman „Junischnee“ von Ljuba Arnautovic verbindet die einzelne private Biografie mit der „großen“ Geschichte und durchmisst dabei das letzte Jahrhundert und einen weiten geografischen Raum.

Der Roman Junischnee (Zsolnay Verlag) von Ljuba Arnautović verbindet die einzelne private Biografie mit der „großen“ Geschichte und durchmisst dabei das letzte Jahrhundert und einen weiten geografischen Raum.

Lesung von Ljuba Arnautovic aus Junischnee, Moderation: Petra Nagenkögel

Ljuba Arnautović erzählt die Geschichte ihres Vaters, der im Jahr 1934 als sogenanntes Schutzbundkind von Wien nach Moskau geschickt wird. Er kehrt mehr als 20 Jahre später nach Österreich zurück.


© Zsolnay Verlag

Die Autorin war am 22. April 2021 auf Einladung von Literaturforum Leselampe und prolit im Literaturhaus zu Gast.

Das Buch Junischnee ist 2021 im Zsolnay Verlag erschienen, hier finden Sie alle Informationen zum Buch und zur Autorin.

Bitte kaufen Sie Bücher in Ihrer lokalen Buchhandlung.


Beitrag teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.