Kategorien
auf alle Fälle Texte

Die Engel haben immer rote Wangen…

Ein Anagramm

Die Engel haben immer rote Wangen, sagt mein Vater, weil sie so viel an der frischen Luft sind.

Aus: Aglaya Veteranyi, Warum das Kind in der Polenta kocht.

Die Engel haben immer rote Wangen, sagt mein Vater, weil sie so viel an der frischen Luft sind,

sie schwingen, sagt mein Vater, die Beine, flirren lautlos Wege voran, streifen den Himmel. Da

fliegen sie, schau! Verbannte Fremdlinge im Land, so wie wir, sagt mein Vater, ein Elend. Hoerst

du, sagt mein Vater, wie sie lebendig ins freie Leere fallen, wimmernd vor Angst. Schon hat ein

Wind sie verweht, schier umgeblasen, dann rein, sagt mein Vater, ins offene Geroell im Tal. Die

armen Engel, sagt mein Vater, sie sind wie wir, hoffnungslose Tiere, im Leiden verlacht. Abend

ist es, wir falten die Haende. So fliegen wir, sagt mein Vater, vor den Engeln, in blaue Schimmer.

Petra Nagenkögel, Wien


Beitrag teilen/drucken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.