Kategorien
auf alle Fälle Texte

Heiss und eisig

Wir schauten in Richtung Norden, vor uns lag eine hügelige Landschaft, ein weites grünes Hügelgebiet, von unserer Aussichtsplattform aus (im Norden Ungarns) war in einer Senke die Donau zu erahnen, und meine Mutter zeigte mit beiden Armen auf eine langgestreckte Linie, wo der Eiserne Vorhang zu sehen war. Ich sah ihn nicht. Im Norden liegt […]

Beitrag lesen
Kategorien
auf alle Fälle Texte

Die unmögliche Grenze

„Grenze“, „border“, „frontière“ ist für Japaner ein schwieriges Wort, meistens verstehen sie die Bedeutung nicht, wenn ich es gebrauche. Es könnte daran liegen, daß Japaner in der eigenen Sprache selten von der Grenze – Landesgrenze – sprechen.

Beitrag lesen
Kategorien
auf jeden Fall Lektüren

Selbstporträt mit Canetti

Cornelius Hell liest Elias Canetti.

Beitrag lesen
Kategorien
auf alle Fälle Texte

Litanei der üblichen Versprechungen

Im Sommer 2021 ist die Ausgabe „Show. Lyrik 2021“ erschienen: Die Autorin, Lyrikerin Verena Stauffer hat Autorinnen und Autoren zu Textbeiträgen eingeladen, die in dieser Ausgabe versammelt sind, begleitet von Arbeiten des Künstlers David Eisl. Hier lesen Sie ein Gedicht von Cvetka Lipuš, in slowenischer und deutscher Sprache.

Beitrag lesen
Kategorien
auf jeden Fall Lektüren

Weisheit des Traums, Leichtigkeit und Fledermausklugheit

Zur Erinnerung an Catarina Carsten und ihr Werk

Beitrag lesen
Kategorien
auf jeden Fall Lektüren

Über Joseph Joubert

In meiner Bibliothek steht ein kleines Regal, in dem ich besondere Bücher ablege, zu denen ich manchmal greife, um ein paar Minuten, liegend auf der Couch oder irgendwo im Raume stehend, in ihnen zu blättern und mich auf die Spur früherer Lektüren zu setzen.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Am See

Fischer, Hausierer, Witwen, Waisen – Opfer, Täter und jene, denen es gelungen ist, sich aus den Verstrickungen zu befreien. Wie in einem Brennglas werden die Konflikte und Tragödien von Nationalstaaten in jenem Winkel Europas sichtbar, in den uns Kapka Kassabova in ihrem Buch „Am See“ führt: das zwischen Nordmazedonien, Albanien und Griechenland aufgeteilte Gebiet um den Ohrid- und Prespasee.

Beitrag lesen
Kategorien
von Fall zu Fall Fragen

Betrachtungen einer Barbarin

Asal Dardan begibt sich in ihrem Buch „Betrachtungen einer Barbarin“ auf die Suche nach einer gemeinsamen Sprache, nach der Überbrückung des ewigen Gegensatzes von „wir“ und den „anderen“. Die Autorin liest aus ihrem Buch und führt ein Gespräch mit Petra Nagenkögel.

Beitrag lesen
Kategorien
auf alle Fälle Texte

Zu Friederike Mayröckers letztem Buch

Einführung von Bodo Hell zur Lesung aus „da ich morgens und moosgrün. Ans Fenster trete“ von Friederike Mayröcker (1924 – 2021)

Beitrag lesen
Kategorien
auf alle Fälle Texte

Schauplatzwunden

„In diesem Buch will ich von etlichen Menschen berichten, die unterschiedlicher nicht sein könnten und auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben. […] Der Zufall, besser gesagt, die reine Willkür derer, die sich berechtigt sehen, über andere nach Belieben zu verfügen, verknüpft sie ohne Ausnahme für eine Weile mit ein und derselben Adresse.“ Ludwig Laher im Gespräch

Beitrag lesen